Antrag auf Einrichtung eines Seniorenbeirates

An den Bürgermeister
Ausschuss für Familie, Jugend und Soziales


Antrag: 
Hiermit stellen wir den Antrag, einen Seniorenbeirat in der Gemeinde Wadersloh einzurichten. 

Begründung:
Hinsichtlich der älter werdenden Bevölkerung in der Großgemeinde Wadersloh beantragt die FWG Fraktion, die Einrichtung eines überparteilichen, ehrenamtlichen und unabhängigen Seniorenbeirates in Wadersloh. 


Ziele:
Ein Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung älterer Mitbürger / innen auf parlamentarischer Ebene. Er hat das Ziel, die spezifischen Interessen der älteren Menschen in politische Entscheidungsprozesse einzubringen. Ältere Menschen verfügen über Lebenserfahrung, gebündeltes Wissen und wertvolle Fähigkeiten, deren Nutzen im Interesse aller älteren Menschen sind. Des Weiteren können die Kontakte in allen Ortsteilen gebündelt und gefördert werden.


Aufgaben:
Der übergeordnete Aufgabenbereich ist die Mitsprache und Mitwirkung auf kommunaler Ebene in allen Fragen, die ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger betreffen und die für ihre Lebensqualität im Alter von besonderer Bedeutung sind. Der Beirat dient als Sprachrohr für ältere Menschen. Eine konkrete Aufgabe besteht darin, die Belange der älteren Mitbürger gegenüber Rat und Verwaltung zu vertreten, d.h. der Beirat wirkt mit bei Planungen, die die Senioren betreffen, insbesondere im stadtplanerischen, im sozialen und kulturellen Bereich. Der Seniorenbeirat wird über Maßnahmen und Aktivitäten, die insbesondere ältere Menschen betreffen, rechtzeitig von Politik und Verwaltung informiert. Dabei ist es wichtig, dass Seniorenbeirat, Politik und Verwaltung stets bestrebt sein müssen, intensiv, kooperativ und auf kurzem Wege zusammen zu arbeiten, zum Wohle der älteren Mitbürger / innen. Die Netzwerke für ältere Menschen in allen Ortsteilen kann der Beirat unterstützen und stärken. Der Seniorenbeirat möge die Kooperation mit den Wohlfahrtsverbänden und Einrichtungen und Diensten der Altenhilfe suchen. 

Zusammensetzung
Die Mitglieder des Seniorenbeirates sollten den 1. Wohnsitz in der Gemeinde Wadersloh haben. Die Empfehlung für das Mindestalter liegt bei 60 Lebensjahren. 
Ein Seniorenbeirat könnte aus 12-18 Personen bestehen, wobei nach Möglichkeit die gleiche Anzahl an Personen aus allen Ortsteilen berücksichtigt werden sollten. Die Wahlperiode wird mit Beginn der Legislaturperiode auf fünf Jahre befristet, um danach auch anderen Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit zu geben, beizutreten. 
Von der Landesseniorenvertretung NRW werden Beispiele zur Satzungsgestaltung zur Verfügung gestellt. Aus den Mitgliedern des Beirates können Personen vorgeschlagen und der / die Vorsitzende und eine Vertretung gewählt werden. Der / die Vorsitzende des Seniorenbeirates ist als sachkundige / r Bürger / in im Ausschuss „Jugend, Familie und Soziales“ ohne Stimmrecht vertreten und kann Vorschläge aus dem Seniorenbeirat unterbreiten. Der / die Vorsitzende berichtet dem Ausschuss regelmäßig über die Arbeit. Der / die Vorsitzende kann Vorschläge, Ideen und Anregungen einbringen und diese im Fachausschuss vorstellen. 
Die Verwaltung wird gebeten, bei der Gründung eines Seniorenbeirates unterstützend mitzuwirken. Über Veröffentlichungen durch die Presse und zusätzlich durch die neuen Medien sollen alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger gebeten werden, ihre Meldung für den Seniorenbeirat abzugeben. Ebenso sollen alle Vereine der Gemeinde Wadersloh, deren Mitglieder Seniorinnen und Senioren sind, miteingebunden werden. 
Bei der Landesseniorenvertretung NRW kann um Unterstützung gebeten werden. Für weiterführende Informationen empfehlen wir die Landesseniorenvertretung Nordrheinwestfalen.

www.lsv-nrw.de 


Mit freundlichen Grüßen


FWG Fraktion Wadersloh

Andrea Goß

Antrag auf Einrichtung eines Seniorenbeirates

Antrag auf Einrichtung eines Seniorenbeirates

Leave review
Ein Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung älterer Mitbürger / innen a
Read More
Antrag der FWG auf stufenweise Einführung der papierlosen Ratsarbeit

Antrag der FWG auf stufenweise Einführung der papierlosen Ratsarbeit

Leave review
Die Coronakrise hat es gezeigt, wie wichtig eine digitale Vernetzung und In
Read More
Anfrage eines Ratsmitgliedes für die nächste Ratsitzung zur Umsetzung Inklusionsplan des Kreises bei Bushaltestellen

Anfrage eines Ratsmitgliedes für die nächste Ratsitzung zur Umsetzung Inklusionsplan des Kreises bei Bushaltestellen

Leave review
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,Im Inklusionsplan des Kreises Warendorf
Read More
Antrag der FWG Fraktion für die Planung eines ZOB im Zuge der Überplanung der Bushaltestellensituation Johanneum und Reaktivierung der WLE Strecke für den Personenverkehr

Antrag der FWG Fraktion für die Planung eines ZOB im Zuge der Überplanung der Bushaltestellensituation Johanneum und Reaktivierung der WLE Strecke für den Personenverkehr

Leave review
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,in den letzten Wochen haben wir sowohl
Read More
Wir freuen uns, dass zwischenzeitlich die Familie Schröder die Tankstelle wieder eröffnet hat. Wir wünschen alles Gute für den weiteren Betrieb. Der Antrag hat sich somit erledigt.

Wir freuen uns, dass zwischenzeitlich die Familie Schröder die Tankstelle wieder eröffnet hat. Wir wünschen alles Gute für den weiteren Betrieb. Der Antrag hat sich somit erledigt.

Leave review
Wir freuen uns, dass zwischenzeitlich die Familie Schröder die Tankstelle w
Read More
Die FWG Fraktion stellt den Antrag im Rahmen der Haushaltsplanberatungen für 2021 die Einbaukosten von einem elektrischen Türöffner für eine der Ratssaal Türen mit aufzunehmen

Die FWG Fraktion stellt den Antrag im Rahmen der Haushaltsplanberatungen für 2021 die Einbaukosten von einem elektrischen Türöffner für eine der Ratssaal Türen mit aufzunehmen

Leave review
Die FWG Fraktion stellt den Antrag, im Rahmen der Haushaltsplanberatungen f
Read More